Institut für Geschichte der Medizin

Veröffentlichungen der letzten drei Jahre

Karen Nolte

Nolte, Karen: Hospital und Klinik, in: Marianne Sommer, Staffan Müller-Wille, Carsten Reinhardt (Hg.): Handbuch Wissenschaftsgeschichte, Verlag J.B. Metzler: Stuttgart 2017, S. 201-210.

Nolte, Karen: Todkrank – Sterbebegleitung im 19. Jahrhundert: Medizin, Krankenpflege und Religion, Göttingen: Wallstein Verlag 2016.

Susanne Kreutzer und Karen Nolte (Hg.): Deaconesses in Nursing Care – International Transfer of a Female Model of Life and Work in the 19th and 20th Century, [Medizin, Gesellschaft und Geschichte. Jahrbuch des Instituts für Geschichte der Medizin der Robert Bosch Stiftung, Beiheft 62], Steiner Verlag: Stuttgart 2016.

Nolte, Karen: Deaconesses’ self-understanding and everyday nursing practice in the first deaconess community in Kaiserswerth, Germany, in: Kreutzer, S.; Nolte, K. (Hg.): Deaconesses in Nursing Care – International Transfer of a Female Model of Life and Work in the 19th and 20th Century, [Medizin, Gesellschaft und Geschichte. Jahrbuch des Instituts für Geschichte der Medizin der Robert Bosch Stiftung, Beiheft 62], Steiner Verlag: Stuttgart 2016, S. 19-36.

Susanne Kreutzer und Karen Nolte: Deaconesses in nursing care. A transnational history, in: Kreutzer, S; Nolte, K (Hg.): Deaconesses in nursing care – International transfer of a female model of life and work in the 19th and 20th century, [Medizin, Gesellschaft und Geschichte. Jahrbuch des Instituts für Geschichte der Medizin der Robert Bosch Stiftung, Beiheft 62], Steiner-Verlag: Stuttgart 2016, S. 7-17.

Annemarie Kinzelbach, Stephanie Neuner und Karen Nolte: Medicine in practice: knowledge, diagnosis and therapy, in: Martin Dinges, Kay Peter Jankrift, Sabine Schlegelmilch, Michael Stolberg (Hg.): Medical practice (1600-1900): Physicians and their patients [= Clio medica 96], Leiden, Boston 2015, S. 99-103.

Stephanie Neuner und Karen Nolte: Bedside training and healthcare for the poor in the Würzburg and Göttingen Policlinics in the first half of the nineteenth century, in: Martin Dinges, Kay Peter Jankrift, Sabine Schlegelmilch, Michael Stolberg (Hg.): Medical practice (1600-1900): Physicians and their patients [= Clio medica 96], Leiden, Boston 2015, S. 207-229.

Nolte, Karen: Krankheit, Armenpflege und die bürgerlich-protestantische Arbeitsethik in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts, in: Alexander Jendorff, Andrea Pühringer (Hg.): Pars pro toto. Historische Miniaturen zum 75. Geburtstag von Heide Wunder, Neustadt a. d. Aisch 2014: S. 469-478.

Alexander Pyrges

Pyrges, Alexander: Fat Knowledge. The History of Corpulence, in: Curare. Zeitschrift für Medizinethnologie / Journal of Medical Anthropology 39 (2016) Heft 2 [im Druck].

Pyrges, Alexander: Das Kolonialprojekt EbenEzer: Formen und Mechanismen protestantischer Expansion in der atlantischen Welt des 18. Jahrhunderts (Transatlantische Historische Studien; 53). Stuttgart: Steiner 2015.

Pyrges, Alexander: Sprungbrett London? Annäherungen an die englisch-hallischen Beziehungen aus der Perspektive des Kolonialprojekts Ebenezer (1730-1780), in: Zaunstöck, Holger / Gestrich, Andreas / Müller-Bahlke, Thomas (Hg.): London und das Hallesche Waisenhaus. Eine Kommunikationsgeschichte im 18. Jahrhundert. Halle: Verlag der Franckeschen Stiftungen 2014, S. 161-174.

Sabine Schlegelmilch

Schlegelmilch, Sabine: Film als medizinhistorische Quelle, in: Medizinhistorisches Journal (zur Publikation angenommen).

Schlegelmilch, Sabine: Promoting a Good Physician: Letters of application to German town authorities (1500-1700), in: Annemarie Kinzelbach / Andrew Mendelsohn / Ruth Schilling (Hg.): Physician, Pen, Polis (London 2016, i. Druck).

Schlegelmilch, Sabine: Die Iatromathematik in der Heilkunde der Frühen Neuzeit, in: Choriner Kapitel 2016 (i. Druck).

Schlegelmilch, Sabine: Eine frühneuzeitliche Dissertation aus Marburg (1663) als Spiegel medizinischer Theorie und ärztlicher Praxis, in: Marion Gindhart / Hans-Peter Marti / Robert Seidel (Hg.): Frühneuzeitliche Disputationen – polyvalente Produktionsapparate gelehrten Wissens (Köln/Weimar/Wien 2016), S. 151-178.

Schlegelmilch, Sabine: “What a magnificent work a good physician is” - The medical practice of Johannes Magirus (1615-1697), in: Martin Dinges/Kay-Peter Jankrift/ Sabine Schlegelmilch / Michael Stolberg (Hg.): Medical Practice (1600-1900): Physicians and their patients (Leiden/Boston 2015), S. 151-168.

Volker Hess und Sabine Schlegelmilch: Cornucopia officinae medicae: medical practice records and their origins, in: Martin Dinges/Kay-Peter Jankrift/ Sabine Schlegelmilch / Michael Stolberg (Hg.): Medical Practice (1600-1900): Physicians and their patients (Leiden/Boston 2015), S. 11-38.

Schlegelmilch, Sabine: Ärztliche Praxistagebücher in praxeologischer Perspektive, in: Arndt Brendecke (Hg.): Praktiken der Frühen Neuzeit (Wien/ Köln/ Weimar 2015) [= Frühneuzeit-Impulse, Bd. 3].

Ulrich Schlegelmilch

Gelehrte, Forscher, Humanisten: Literatur um 1600, in: Julius Echter, Patron der Künste. Konturen eines Fürsten und Bischofs der Renaissance. Hg. v. Damian Dombrowski, Markus Josef Maier und Fabian Müller [Kat. d. Ausst. Würzburg, Martin von Wagner Museum, 25.6.-24.9.2017], Berlin/München, 2017, 287-301 sowie weitere Katalogtexte im gleichen Band, S. 236 f. und 393-395.

Schlegelmilch, Ulrich: Imagines amicorum. Die Briefausgaben des Joachim Camerarius als literarisch gestaltete Werke, angenommmen zur Publikation in: Thomas Baier (Hg.): Camerarius polyhistor. Akten der NeuLatina-Tagung Würzburg, 2.-4.7.2015, erscheint: Tübingen 2016.

Schlegelmilch, Ulrich: Andreas Hiltebrands Protokoll eines Disputationscollegiums zur Physiologie und Pathologie (Leiden 1604), in: M. Gindhart / H. Marti / R. Seidel (Hgg.): Frühneuzeitliche Disputationen. Polyvalente Produktionsapparate gelehrten Wissens, Köln / Weimar / Wien 2016, S. 49-88.

Schlegelmilch, Ulrich: Rez. S. Grosser, Ärztekorrespondenz in der Frühen Neuzeit - Der Briefwechsel zwischen Peter Christian Wagner und Christoph Jacob Trew, Berlin / Boston 2015 (Frühe Neuzeit 194), in: Morgen-Glantz 26, 2016, S. 337-342.

Schlegelmilch, Ulrich: Seit 2009 rund 3000 Regesten frühneuzeitlicher Ärztebriefe in der Datenbank 'Frühneuzeitliche Ärztebriefe des deutschsprachigen Raums (1500-1700)' (www.aerztebriefe.de; Stand: Februar 2018).

Michael Stolberg

Stolberg, Michael: Emotions and the Body in Early Modern Medicine. In: Emotion Review [zur Veröff. angenommen].

Stolberg, Michael: A Sixteenth-Century Physician and His Patients: The Practice Journal of Hiob Finzel, 1565–1589. In: Social History of Medicine.

Stolberg, Michael: Post-Mortems, Anatomical Dissections and Humoural Pathology in the Sixteenth and Early Seventeenth Centuries. In: Pathology in Practice. Diseases and Dissections in Early Modern Europe. Hrg. v. Silvia De Renzi, Marco Bresadola and Maria Conforti. London - New York: Routledge 2018, S. 79-95.

Stolberg, Michael: Teaching Anatomy in Post-Vesalian Padua. An Analysis of Student Notes. In: Journal of Medieval and Early Modern Studies 48 (2018), S. 61-78.

Stolberg, Michael: Die Geschichte der Palliativmedizin. Medizinische Sterbebegleitung von 1500 bis heute, Frankfurt a. Main: Mabuse-Verlag 2011 (überarbeitete und aktualisierte englische Ausgabe: History of Palliative Care, 1500-1970. Concepts, Practices and Ethical Challenges. Springer International 2017).

Stolberg, Michael: Medical Note-Taking in the Sixteenth and Seventeenth Centuries. In: Alberto Cevolini (Hrg.): Forgetting Machines: Knowledge Management Evolution in Early Modern Europe. Leiden-Boston: Brill 2016, S. 243-264.

Stolberg, Michael: Die lange Geschichte der Palliativmedizin. In: Pharmakon 4 (2016), S. 498-503.

Martin Dinges, Kay Peter Jankrift, Sabine Schlegelmilch und Michael Stolberg (Hrg.): Medical practice, 1600–1900. Physicians and their patients. Leiden: Brill 2016.

Stolberg, Michael: Approaches to the history of patients. From the ancient world to early modern Europe. In: Petridou, Georgia und Thumiger, Chiara (Hrg.): Homo patiens. Approaches to the patient in the ancient world. Leiden 2016, S. 497-518.

Stolberg, Michael: Uroscopy in early modern Europe. Farnham: Ashgate 2015.

Stolberg, Michael: "You have no good blood in your body”. Oral communication in sixteenth-century physicians’medical practice. In: Medical history 59 (2015), S. 63-82.

Stolberg, Michael: Zwischen Identitätsbildung und Selbstinszenierung. Ärztliches Self-Fashioning in der Frühen Neuzeit. In: Freist, Dagmar (Hrg.): Diskurse - Körper - Artefakte. Historische Praxeologie in der Frühneuzeitforschung. Bielefeld 2015, S. 33-55.

Stolberg, Michael: John Locke’s ʻNew Method of Making Common-Place-Booksʼ: Tradition, Innovation and Epistemic Effects. In: Early Science and Medicine 19 (2014), S. 448-470.

Stolberg, Michael: Tödliche Menschenversuche im 16. Jahrhundert. In: Deutsches Ärzteblatt 111 (2014), S. 2060-2062.

Stolberg, Michael: Learning from the Common Folks. Academic Physicians and Medical Lay Culture in the Sixteenth Century. In: Social History of Medicine 27 (2014) doi:10.1093/shm/hku035.

Stolberg, Michael: Metaphors and Images of Cancer in Early Modern Europe. In: Bulletin of the History of Medicine 88 (2014), S. 48-74.

Stolberg, Michael: Bedside Teaching and the Acquisition of Practical Skills in Mid-Sixteenth-Century Padua. In: Journal of the History of Medicine and Allied Sciences 69 (2014). doi: 10.1093/jhmas/jrt015.

Tilmann Walter

Walter, Tilmann: „Der Briefwechsel zwischen Conrad Gessner und Johannes Crato von Krafftheim“, in: Urs B. Leu / Peter Optiz (Hrsg.): Conrad Gessner und die Renaissance der Wissenschaften / Conrad Gessner and the Renaissance of Learning, Berlin / New York: De Gruyter, [erscheint 2018] (gemeinsam mit Manuel Huth).

Walter, Tilmann: "Martin Luthers viele Krankheiten. Ein unbekanntes Konsil von Matthäus Ratzenberger und die Problematik der retrospektiven Diagnose“, in: Archiv für Reformationsgeschichte 109 (Jg. 2018) (gemeinsam mit Michael Stolberg).

Walter, Tilmann: „Ärztebriefe (16. und 17. Jahrhundert)“, in: Eve-Marie Becker, Isabel Marie Schlinzig, Jörg Schuster, Jochen Strobel (Hrsg.): Handbuch Brief, Berlin / New York: De Gruyter.

Walter, Tilmann: „Magisches Wissen zwischen Volks- und Universitätsmedizin“, in: Gudrun Gersmann / Katrin Moeller / Jürgen-Michael Schmidt (Hrsg.): Grenzüberschreitungen – Magieglauben und Hexenverfolgungen als Kulturtransfer. Internationale Tagung am Deutschen Historischen Institut, Paris, 19.–21. Mai 2010.

Walter, Tilmann: "Im Dienst der Reichsstadt. Der spätmittelalterliche Stadtarzt Amplonius von der Buchen (1403–1438) und seine Briefe an die Stadt Nördlingen", in: Jahrbuch des Historischen Vereins für Nördlingen und das Ries 35 (2017), S. 57-91 (gemeinsam mit Brigitte Pfeil), im Internet: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hebis:34-2018020954544 .

Walter, Tilmann: „Natur, Religion und Politik – Raumerfahrungen bei dem Arzt und Orient­reisenden Leonhard Rauwolf (1535?–1596)“, in: Karin Friedrich (Hrsg.): Die Erschließung des Raumes: Konstruktion, Imagination und Darstellung von Räumen und Grenzen im Barockzeitalter (Wolfenbütteler Arbeiten zur Barockforschung 51,herausgegeben von der Herzog August Bibliothek), Wiesbaden: Harrassowitz, 2014, S. 563-575.

Walter, Tilmann: „Ein gnuegsam Testimonium und Zeügknus“. Der Arzt Carl Wideman (1555–1637) im Streit mit dem Collegium medicum in Augsburg, in: Laura Balbiani / Kathrin Pfister (Hrsg.): Minera discipulorum. Vorstöße in das Fachschrifttum der frühen Neuzeit. Gedenkschrift für Joachim Telle, Heidelberg: Matthes, 2014, S. 301-344 (gemeinsam mit Simone Herde).

gesch.med@uni-wuerzburg.de     Oberer Neubergweg 10a, D-97074 Würzburg    Tel. 0931-31-83093    Datenschutzerklärung

Valid HTML 4.01 Transitional